Prof. Dr. Gerhard Vinnai
UNIVERSITÄT BREMEN Fachbereich 12
Erziehungs- und Bildungswissenschaften
Institut für Kulturforschung und Bildung

Postfach 33 04 40
D-28359 Bremen

Startseite      Impressum     Kontakt   


 

 

Das Anliegen dieser Internetseiten ist es, ...

... ausgewählte bereits veröffentlichte Texte des Autors zu Psychoanalyse, Sozialpsychologie, Kultur- und Gesellschaftstheorie zur weiteren Diskussion zur Verfügung zu halten. Sie beschäftigen sich u.a. mit den Themen Religion, Gewalt, Geschlechterverhältnis, Universitäts- und Wissenschaftskritik, Sport, Erziehung und Bildung.

Texte:



Wunschwelten und Gewalt - Versuch zur romantischen Oper (2013)

Treue, Liebestod und Gewalt – Versuche über Richard Wagners „Der fliegende Holländer“ (2013)

Geldsubjekt und Psychoanalyse (2013)

Räume des Wünschens (2013)

Die Einsamkeit der Macht (2012)

Wunschwelten und kritische Gesellschaftstheorie (2012)

Psychoanalyse des Krieges (2011)

Sexuelle Grenzüberschreitungen in Erziehungseinrichtungen – Zur Psychoanalyse des sexuellen Missbrauchs (2010)

Anmerkungen zum Einfluss der Macht des Wünschens und der der Angst auf politisches Engagement.(2010)

Utopie und Wirklichkeit der Universität (2010)

Das Christentum, eine Religion der Gewalt? (2009)

Religiöse Wunschwelten und säkularisierte Moderne.(2009)

Eigentore – Zur ideologischen Funktion des Fußballsports (2007)

“Die Lehrer – ich kann sie nicht leiden.“ Zur Sozialpsychologie der Verachtung von Lehrern (2007)

Andere Wirklichkeiten – Zur Psychoanalyse schulischer Bildungsprozesse (2007)

Zum Fortwirken der Religion in der säkularisierten Moderne (2007)

Kriegstraumata und Faschismus - Zur Genese von Hitlers Vernichtungsantisemitismus (2006) 

Fußballkult als Lebensersatz (2006)

Der Drang zur Gewalt – Zur Sozialpsychologie von Kriegsbereitschaft und Terrorismus (2006)

Religion und Gewalt - Zur Sozialpsychologie des Terrorismus (2005)

Ein Gespenst geht um. Warum Adolf Hitler die Deutschen fasziniert. (2004)

Die Liebe zu Krieg und Gewalt. Zur Sozialpsychologie von Kriegsbereitschaft und Terrorismus (2003)

Fremdenfeindlichkeit und die Krise der Linken (2000)

Begünstigt die christliche Religion die Gewalt? (2000)

Zur Sozialpsychologie der Friedensunfähigkeit (1999)


Das Diana-Syndrom - Über eine Unfähigkeit zu trauern (1998)

Für eine andere Hochschulreform (1995)

Wider den Drang zum Nationalen (1994)

Zum Verhältnis von Allgemeinem und Differenz in der kritischen Gesellschaftstheorie (1994)

Die Austreibung des Subjekts aus der Wissenschaft (1993)

Was kann die Psychoanalyse zur Erneuerung der Psychologie beitragen? (1993)

Das innere Ausland - Thesen zur Sozialpsychologie der Fremdenfeindlichkeit (1991)

Der "subjektive Faktor". Zum Verhältnis von Psychologie und Geschichte.(1985)


Die Innenseite der Katastrophenpolitik - Zur Sozialpsychologie der atomaren Bedrohung (1984)

Die akademische Psychologie als Veranstaltung zur Zerstörung psychologischer Reflexionsfähigkeit (1982)


Der Führer war an allem Schuld. Zur Sozialpsychologie des "Dritten Reichs".(1980)


Die Misere des Kleinbürgers und ihr Niederschlag in therapeutischen Prozeduren (1979)

Buchveröffentlichungen:

Wunschwelten und Opferzusammenhänge Zur analytischen Sozialpsychologie der westlichen Kultur. Münster 2011

Fußballsport als Ideologie. Frankfurt a. M. 1970. Digitale Wiederveröffentlichung 2006 (mit aktuellem Vorwort)

Hitler - Scheitern und Vernichtungswut. Zur Genese des faschistischen Täters. Gießen 2004

Jesus und Ödipus. Frankfurt a. M. 1999

Die Austreibung der Kritik aus der Wissenschaft. Psychologie im Universitätsbetrieb. Frankfurt a. M. 1993

Das Elend der Männlichkeit. Heterosexualität, Homosexualität und ökonomische Struktur. Reinbek 1977



Über den Autor:

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Bild

 

Gerhard Vinnai, geb.1940, bis 2005 Professor für Analytische Sozialpsychologie an der Universität Bremen. >Email<

Verlag: WESTFÄLISCHES DAMPFBOOT


Stand: 2013